„Kinder haben große Seelen:
frühes Behandeln ermöglicht besseres Heilen“

Prof. Dr. med. Tilman Fürniss


Kinder & Jugendliche

Behandlungsschwerpunkte

In unserer Praxis werden hauptsächlich folgende Störungs- und Krankheitsbilder aus dem Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie behandelt:

Behandlungsspektrum

Das Behandlungsspektrum der Praxis ist geprägt durch die Mehrfachqualifikation von Professor Fürniss als Kinder-, Jugend- und Erwachsenenpsychiater, Psychotherapeut und Paar- und Familientherapeut. Als Gründungsdirektor der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie am Universitätsklinikum Münster hat er innovative, krankheitsspezifische Behandlungsmethoden für Vorschulkinder, Grundschulkinder und Jugendliche entwickelt. Zudem war er Leiter der neu gegründeten Trauma-Ambulanz der ärztlichen Kinderschutzambulanz Münster sowie Dozent und Lehrer am Institut für Familien-, Paar- und systemische Therapie in London.

Die Erkrankungen nach Diagnosen:
  • Depressionen
  • Manisch-depressive Erkrankungen
  • Belastungsstörungen und somatoforme Störungen
    • Angststörungen
    • Posttraumatische Belastungsstörungen
    • Zwangsstörungen
    • Anpassungsstörungen
    • Dissoziative Störungen
    • Somatisierungsstörungen
  • Suizidalität
  • Esstörungen
    • Magersucht
    • Bulimie
    • Essanfälle
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Entwicklungsstörungen
    • Teilleistungsstörungen
    • Kombinierte umschriebene Entwicklungsstörungen
  • Autismus
    • autismusspezifische Diagnostik
  • ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-(Hyperaktivitäts-)-Syndrom)
    • Aufmerksamkeitsstörungen
    • Hyperaktivität
  • Störungen des Sozialverhaltens
  • Emotionale Störungen
    • Trennungsängste
    • Schulangst/Schulverweigerung
    • soziale Ängstlichkeit
    • Geschwisterrivalität
  • Elektiver Mutismus
  • Bindungsstörungen
  • Ticstörungen und Tourette-Syndrom
  • Einnässen und Einkoten
  • Fütterstörungen im frühen Kindesalter
  • Frühkindliche Regulationsstörungen
    • exzessives Schreien
    • Schlafstörungen
    • Ess- und Gedeihstörungen

Unter folgendem Link finden Sie weitere und detaillierte Informationen zu den unterschiedlichen Störungs- und Krankheitsbildern:

  • Berufsverband für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychiatrie in Deutschland e. V. (BKJPP) und Bundesgemeinschaft der Leitenden Klinikärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e. V.: Psychische Störungen bzw. Krankheiten im Kindes- und Jugendalter (Da es sich um eine fremde Internetseite handelt, können wir für dessen Inhalte keine Gewähr übernehmen)
Diagnostik & Behandlung

Grundlage der Behandlung und Therapie ist eine gründliche Diagnostik, die

  • Alle psychiatrischen und Verhaltenssymptome erfasst.
  • Körperliche Grunderkrankungen ausschließt (bitte soweit vorhanden, alle vorherigen ärztlichen und andere Behandlungsbefunde mitbringen!).
  • Die Symptome zu einem Gesamtbild ordnet.
  • Das Lebensumfeld des Kindes und Jugendlichen in der Familie, in der Schule und im sozialen Kontext berücksichtigt.

Auf Grundlage dieser Diagnostik ermitteln wir in enger Abstimmung mit den Eltern einen Behandlungs- und Therapieplan. Ziel ist eine ganzheitliche Heilung des Kindes im Rahmen seiner Lebensumwelt, in der Schule und in der Familie.

Sie als Eltern sind Fachleute für Ihr Kind, wir für die Erkrankung. In enger Familienorientierung stehen wir Ihnen im gesamten Therapieverlauf zur Seite, auch mit Angeboten zur Eltern- und Paarberatung, Familientherapie, ggf. mit therapeutischer Einbindung von Geschwistern.

Eine separate erwachsenenpsychiatrische Behandlung und Therapie für die Eltern, sowie getrennte Paartherapie, ist durch die doppelte Facharztqualifikation bei Bedarf jederzeit möglich.