„Kinder haben große Seelen:
frühes Behandeln ermöglicht besseres Heilen“

Prof. Dr. med. Tilman Fürniss


Behandlungsschwerpunkt
„Schmerzen und Psychosomatik“

Frühe Therapie psychosomatischer Erkrankungen u. A. bei Kopfschmerzen, Magenschmerzen und anderen Schmerzsymptomen, Essstörungen, Mutismus (psychisch bedingtes Schweigen und Sprachstörungen), Einnässen und Einkoten, kann eine mitunter lebenslange Chronifizierung mit schweren Einschränkungen in allen Lebensbereichen des Kindes und Jugendlichen frühzeitig vermeiden.

zurück zur Übersicht