„Kinder haben große Seelen:
frühes Behandeln ermöglicht besseres Heilen“

Prof. Dr. med. Tilman Fürniss


Behandlungsschwerpunkt
„Schwere Sozialstörungen“

ADHS und Erkrankungen wie Autismus und Asperger bedürfen besonders sorgfältiger Diagnostik einschließlich der Ausschlussdiagnose der großen Anzahl anderer seelischer Störungen und Erkrankungen, die sozial und im Verhalten dieselben Symptome zeigen können. Wie beim Kinderarzt ist es wichtig, eine Chronifizierung der Grunderkrankung und eine möglicherweise ungerechtfertigte medikamentöse Therapie zu vermeiden, aber auch Medikamente zu verschreiben, wenn sich die Diagnose eines ADHS bestätigt.

zurück zur Übersicht